studia-historica


Kroatische Küche: Ajvar


-zurück zur Seite Kroatische Kultur-





Zutaten


20 rote Gemüsepaprikaschoten (nach Möglichkeit fleischiger Spitzpaprika)
2 Auberginen
5 mittelgroße Zwiebeln
10 Zehen Knoblauch
edelsüßes und scharfes Paprikapuver
Salz
etwas Olivenöl

Zubereitung


Ajvar ist ein gut gewürztes Gemüsepüree auf der Grundlage von Paprika und Auberginen. Es schmeckt ausgezeichnet zu kurzgebratenem oder gegrilltem Fleisch und natürlich auch zu den berühmten Čevapčići. Oder einfach mit frischem Weißbrot. Ajvar lebt vom Aroma des Paprika - also beim Einkauf auf dem Markt auf Qualität achten!

1. Die Paprikaschoten im Ofen bei 250 Grad grillen, bis die Haut braune Flecken bekommt und aufspringt.

2. Von den gegrillten Paprikaschoten Haut, Stielansatz, Kerne und Scheidewände entfernen. In Stücke schneiden.

3. Auberginen schälen, Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch hacken. Alles in Olivenöl andünsten und großzügig mit Paprikapulver und Salz würzen. Die vorbereiteten Paprikastücke dazugeben.

4. Alles durch einen Fleischwolf drehen oder mit dem Mixer nicht zu fein pürieren.

5. In Gläser abfüllen und erkalten lassen.